Spruce Hill

Das Spruce Hill ist das klassische amerikanische Haus mit modernem Innenleben.

Das Haus hat die typische symmetrische Fassade mit der zentralen Eingangstür, umrahmt von einer Veranda und gekrönt von drei kleinen Gauben.

Bei diesem Haus bringen wir scheinbar Widersprüchliches auf elegante Weise unter einen Hut: Küche und Wohnzimmer sollen zueinander offen sein - aber auch separat voneinander.

Dabei sind die abgrenzenden Baukörper keine Wände sondern ein Kochtresen und eine in das Haus hineinragende Veranda.

Auch mit dieser Veranda erfüllen wir widersprüchliche Anforderungen: Ein Ort im Freien, der Licht und Luft herein lässt, aber auch Schutz vor Regen und Wind gibt. Die Veranda wird mit Gaze umspannt und bietet so auch bei Dämmerung ein mückenfreies Plätzchen.

Ein Arbeits/Gästezimmer und ein Hauswirtschaftsraum mit separatem Ausgang runden den Komfort des Erdgeschosses ab. Im Obergeschoß wird es romantisch. Von den drei Schlafzimmern haben zwei hübsche kleine Gauben als prägendes Raumelement. Getrennte Badezimmer für Eltern und Kinder bzw. Gäste geben dem Obergeschoß den amerikanischen Touch. Ein Carport oder eine Garage mit direktem Zugang zum Haus läßt sich ohne großen Aufwand auch nachträglich errichten.

  • 3-4 Schlafzimmer
  • 2 ½ Bäder
  • 1 Kleiderkammer
  • 6 Einbauschränke
  • 2 überdachte Veranden

Wohnfläche
150 qm

Veranden 
18 qm
davon 50% 
9 qm

gesamt 159 qm

Außenmaße
12,3 x 8,6 m